Die Beleuchtung von Räumen gehört zu den wichtigsten und auch schwierigsten Themen bei Einrichtungsprojekten – egal ob es sich dabei um Wohnräume oder öffentliche Räume wie Office oder Gastronomie handelt.

Wie geht man bei der Lichtplanung vor, um Räume optimal zu beleuchten?

Auch wenn Ihr keine Lichtdesigner seid, gelingt es Euch Dank den drei aufeinander folgenden Schritten ganz sicher:

  1. Zunächst plant Ihr die Allgemeinbeleuchtung. Sie dient der hellen Beleuchtung eines Raumes. Perfekt eignen sich dafür Hängeleuchten, Pendelleuchten oder Deckenleuchten. Hier sind einige Beispiele dafür:

Industriemöbel, Fabriklampen, Industrielampen, industriedesign möbel

fabriklampen, alte fabriklampen, vintage fabriklampen, industrielampen, vintage industrielampen, vintage factory lamps, vintage factory lights, vintage industrial lamps, vintage industrial lights, vintage industrial furniture, vintage industrial design, vintage industriemöbel

Industriemöbel, Fabriklampen, Industrielampen, industriedesign möbel

 

Die in den Projekten verwendeten und viele andere Hängeleuchten könnt Ihr auf

www.worksberlin.com  finden unter: https://www.worksberlin.com/produkt-kategorie/beleuchten-fabriklampen-industrielampen/

 

  1. Im zweiten Schritt solltet Ihr Euch Gedanken über die Funktionsbeleuchtung Die Funktionsbeleuchtung ist wichtig, um Tätigkeiten in dem Raum durch Licht zu unterstützen. Das beste Beispiel dafür ist die richtige Beleuchtung einer Kücheninsel/ -tresens oder eines Schreibtisches. Auch vor Spiegeln ist eine zusätzliche Lichtquelle ein Gewinn:

Industriemöbel, Fabriklampen, Industrielampen, industriedesign möbel Industriemöbel, Fabriklampen, Industrielampen, industriedesign möbel

Industriemöbel, Fabriklampen, Industrielampen, industriedesign möbel

fabriklampen, alte fabriklampen, vintage fabriklampen, industrielampen, vintage industrielampen, vintage factory lamps, vintage factory lights, vintage industrial lamps, vintage industrial lights, vintage industrial furniture, vintage industrial design, vintage industriemöbel

 

Beim Essen, Schreiben, Lesen oder Handarbeiten geht es nicht nur um das richtige Licht sondern auch darum, jegliche Art von Blendung zu vermeiden. Dazu eignen sich am besten bewegliche Leuchten sowie Leuchten, die für eine konische Lichtausbeute sorgen. Scheren und Gelenklampen sind dafür ideal. Auf www.worksberlin.com & www.neodesigns.de findet Ihr eine große Auswahl an Vintage und Contemporary Leuchten, z.B. Midgard, Kaiser, Jieldé, Reif, etc.

https://www.worksberlin.com/produkt-kategorie/beleuchten-fabriklampen-industrielampen/

  1. Die Akzentbeleuchtung wird im Anschluss an die vorherigen Schritte angegangen. Sie trägt maßgeblich zur Hervorhebung bestimmter Objekte bei. Die Raumatmosphäre wird in der Regel nicht nur durch die helle Ausleuchtung eines Raumes entstehen, sondern durch die gezielte Beleuchtung einzelner Objekte und Bereiche. Bilder und Kunstwerke sowie  einzelne, kleinere Sitzgruppen können durch zielgerichtete Beleuchtung, z. B. durch einen schönen (dimmbaren) Scheinwerfer, enorm an Gemütlichkeit und Raumpräsenz gewinnen.
Industriemöbel, Fabriklampen, Industrielampen, industriedesign möbel
Industriemöbel, Fabriklampen, Industrielampen, industriedesign möbel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diese und andere perfekt aufgearbeitete Vintage Scheinwerfer findet Ihr auf www.worksberlin.com

 

Wie vermeidet Ihr die häufigsten Fehler bei der Lichtplanung?

Es ist uns auch bei einem unseren ersten Einrichtungsprojekte passiert – die Möbel und Leuchten waren super aufeinander abgestimmt, aber im Gesamtambiente war etwas falsch… erst am Abend haben wir gemerkt, dass wir wunderbar beleuchtete Funktions- und Ambientebereiche hatten, aber der halbe Raum dunkel war – es fehlte einfach eine Pendelleuchte…

Bei unseren Projekten sehen wir oft Räume, die eigentlich ganz schön sind, nur fehlt ihnen das gewisse etwas – eine Atmosphäre, die nur durch das richtige Licht geschaffen werden kann. Oft liegt es einfach nur daran, dass man mindestens an einen der drei o.g. Schritte nicht gedacht hatte.

Deshalb ist die Antwort ganz einfach: plant von Anfang an mit allen drei Beleuchtungsarten!

Wir alle möchten wenigstens die Möglichkeit haben, unsere Wohn- und Geschäftsräume zu jeder Tag- und Nachtzeit  in hellem Licht strahlen zu lassen (Allgemeinbeleuchtung), und wenn wir lesen, schreiben oder arbeiten, gelingt es uns oft viel besser bei einer gezielten Beleuchtung des Arbeitsbereiches (Funktionsbeleuchtung), für ein Glas Wein mit Freunden oder einen ruhigen Abend trägt eine schöne Akzentbeleuchtung zu einer angenehmen Atmosphäre bei.

 

Unsere Tipps für einzelne Bereiche:

  • Esstisch

Dieser Bereich sollte in erster Linie funktionell (gern nach Möglichkeiten auch dimmbar) und auch akzentuiert Beleuchtet sein. Die Leuchte sollte mindestens 55 cm bis 60 cm über den Tisch hängen, sich gut mit der Deckenhöhe des Raumes komponieren und auf keinen Fall blenden.

  • Schreibtisch

Das Arbeiten am Schreibtisch sollte nach Möglichkeit keine Schatten und Reflexionen werfen. Neben einer schönen Schreibtischlampe sollte deshalb auch die Allgemeinbeleuchtung eingeschaltet sein.

  • Bett 

Eine schöne, Tischlampe oder auch eine tolle nicht blendende Wandlampe sorgen für ruhige Atmosphäre am Abend, Ergänzung mit Akzentbeleuchtung macht das Ambiente perfekt.

  • Räume in dunklen Farbtönen

Dunkle Farbtöne schlucken Licht, da sie weniger reflektieren. Dimmbare Filmscheinwerfer eignen sich perfekt zum stimmungsvollen Ausleuchten.

Wenn Ihr noch Fragen zur Beleuchtung und geeigneten Leuchten habt, nehmt mit uns Kontakt auf – wir beraten Euch gern!

Wenn Ihr Bilder von besonders schönen Allgemein-, Funktions- oder Akzentbeleuchtung habt, egal ob Vintage oder modern, egal ob von works berlin (was uns immer freut:)) oder von einem anderen Anbieter (interessiert uns auch sehr :)), mailt sie uns gern oder postet sie hier in den Kommentaren.

In einem weiteren Teil unserer Serie werden wir uns dem oft kontroversen Thema der Farbwahl  im Wohnbereich widmen.

Bis demnächst.

 

Euer worksberlin

 

______________________________________________________________________________

 

Über uns

 

works berlin ist aus unserer Leidenschaft für zeitloses Design entstanden. Wir lieben es, originale Vintage-Objekte herauszusuchen, sie zu restaurieren und zum neuen, spannenden Leben zu erwecken.

Unser Focus liegt auf Vintage-Industriedesign: Möbel, Uhren, Lampen und anderen Objekte im Stil des zeitgenössischen Minimalismus. Unsere Objekte finden wir auf Reisen quer durch Europa und wählen nur das aus, was uns persönlich anspricht und uns eine Geschichte erzählt. Besonders wichtig sind uns immer die Originalherkunft der Objekte und ihre schonende Aufarbeitung, um den besonderen Charakter dieser seltenen alten Stücke zu bewahren.

Alle unsere Möbel kann man kaufen oder mieten – für Messen, Film- und Werbeaufnahmen, Fotosessions, etc. Wir arbeiten mit Innenarchitekten, Architekten, Set Designern und vielen Privatpersonen an diversen Einrichtungsprojekten zusammen. Wir suchen auch passende Objekte im Auftrag der Kunden. In Zusammenarbeit mit erfahrenen Metallbauern und Tischlern können wir auf individuelle Wünsche unserer Kunden, auch bei größeren Einrichtungsobjekten, eingehen.

Wenn Euch unser Stil gefällt, schreibt uns und wir vereinbaren gern einen Termin in unserem industriellen Showroom in Berlin. Wir freuen uns auf Euren Besuch!

NEU: ergänzend zu unserem Vintage-Angebot bieten wir jetzt auch originale Klassiker des Industriedesigns an. Das aktuelle Angebot könnt Ihr ab sofort auf unserer neuen Website www.neodesigns.de anschauen und die Produkte direkt im Online-Shop bestellen.

 

works berlin
an der industriebahn 12-16
13088 berlin (weißensee)

contact@worksberlin.com
+49 176 9498 8960

©worksberlin 2017

 

Hier geht es zurück zu den Ratgebern…